Schriftgrösse wählen:

WEKA-Fallstudie: Alles anders als die Andern!

Zeitlose Themen - es gab und gibt sie immer:
•Proaktive Produktkonzepte
•Multi- und Crossmedialität
•Kundenorientierung/
  Marktforschung
•Multi-Channel-Vertrieb
•Unternehmer- Marktstruktur
•Team- und
  Führungsverantwortung
•Interner Erfahrungsaustausch
•Wachstum und Innovation
•Systematische
  Unternehmensentwicklung
•Werte, Menschen und Zahlen
•Stakeholder-Value-Balance
•Einzig- und Andersartigkeit
mehr

Alle tun es ständig, keiner kann es wirklich ?!

Geschäftsführer und Vorstände tun es, Technik- und Finanz-
chefs tun es, Produktmanager und Marketingleiter tun es, Werbe- und Verkaufsleiter tun es, alle tun es - und Sie auch: Konzepte machen. Und doch hat kaum eine(r) eine klare Vorstellung davon, WIE er eigentlich das macht, WAS er da macht. Methode, Fehlanzeige. Goethe war da bereits weiter:"Das WAS bedenk', doch mehr bedenke WIE !"
mehr

Die ABC-Blitzskizze: schneller geht's nicht !

Crossmediale Konzepte sind heute Standard in der Medienentwicklung. Aber was machen Sie, wenn Sie gleich fünf oder zehn Mitglieder Ihrer Marktfamilie konzipieren wollen ? 90 Felder ausfüllen ? Das will niemand. Schon gar nicht im ersten Anlauf. Aber ohne Konzept geht es schon gar nicht. Hier hilft die ABC-Blitzskizze - ein tolles Tool nach dem Motto "reduced to the max" !
mehr

Produktentwicklungskurs: "Es liegt am Konzept ..."

Neuprodukte entwickeln, Relaunchprojekte steuern, crossmediale Markenfamilien ausbauen: immer kommt's darauf an, wie man es macht ! WIE entstehen bei Ihnen die Konzepte für Ihre Print-, Online-, Event-, Solution- und Mobile-Medien ? Arbeiten Sie mit dem besten Verfahren, das es zur Medienerstellung gibt. Informationen zum Seminar finden Sie hier.

Auf das richtige Werkzeug kommt es an !

Geht es Ihnen auch oft so: Große Ideen, wichtige Forderungen, gescheite Vorträge - aber kaum ein Hinweis zum "WIE GEHT DAS ?" Ganz anders das 3x3. Es ist Werkzeug pur. Verschaffen Sie sich jetzt einen raschen Überblick zum verblüffend leistungsfähigen 3x3 Total Toolkit !
mehr

Kundenintegration: Jetzt Selbsttest machen !

Alle meinen, sie seien schon kundennah. Meine Erfahrung sieht tagtäglich anders aus. Und es geht noch um viel mehr: den Kunden in die eigene Unternehmung zu integrieren - das ist was andres als nur Kundennähe. Lesen Sie jetzt, warum, und machen Sie unbedingt den Selbsttest !
mehr

Konzeptions - Reihenfolge

Oft diskutiert - meist überschätzt: die Frage der genauen Folge der (neun) Konzeptions-Bausteine. Egal wo Sie anfangen, etwas anderes war immer schon vorher. Also eher "niedriger hängen". Aber eines ist eben doch wichtig: die Folge der drei Säulen. Beim Kunden beginnen, nicht beim Produkt. Das ist 3x3. Und daran hat sich natürlich bis heute nichts geändert. Im Detail gibt's aber doch kleine Unterschiede, die Sie als 3x3 Anwender oder Trainer kennen sollten.
mehr

Winfried Ruf ein 65er: Reaktionen der Branche

In eigener Sache: Am 6. Oktober 2012 feierte der Gründer des 3x3 und Inhaber des Fachmedien Instituts seinen 65sten Geburtstag. Über die Reaktionen in der Branche berichten wir hier.

Profitieren Sie als 3x3 Partner vom Original!

Immer up to date in allen 3x3 Entwicklungen, vertiefte Insider-Infos, Gratisnutzung des premium-paid-contents auf der Instituts-Website, Gratis-Broschüren-Lieferung, Gratis-Seminarteilnahme, Dialog und Beratung mit/durch W. Ruf, werben dürfen mit 3x3 - reizen Sie diese Vorteile ? Dann werden Sie jetzt 3x3 Lizenzpartner wie bereits zahlreiche andere !
mehr

Thementafeln kompakt & direkt für Ihre Praxis !

Zu besonders aktuellen und praxisrelevanten Themen gibt's jetzt jeweils eine Sammlung der wichtigsten Tafeln. Also Merkblätter, Modelle & Muster, die kompakt das Thema umreißen und direkt in die Praxis umsetzbar sind. Beispiele sind die Themen USP-Bildung, Medien- und Mediamodell, Relaunchkonzepte etc.
mehr

Konzeptionsformulare: jetzt im Set für Sie !

Das Konzept im Kopf - klingt gut, funktioniert aber nicht ! Nach aller Erfahrung tun Sie gut daran, Ihre Markt-Produkt-Konzeption schriftlich niederzulegen. Dafür gibt es jetzt drei neue Formularsets, die Sie dabei unterstützen.
mehr

Textsorten crossmedial: Der neue Kanon ist da !

Der alte Kanon ist mausetot, der neue von Grund auf anders: kundenorientiert, nutzenintegriert, crossmedial, verfassermultipel, wahr-
nehmungsmehrkanalig, mehrmärktefähig - und vor allem: systemisch sinnvoll und fraktal strukturiert.
Lesen Sie, was das für alle PM's und CR's praktisch bedeutet !
mehr

Der USP als A&O: Endlich die richtige Methode !

Preisfrage: Was ist das Wichtigste im Mediengeschäft ? Antwort: Überzeugende Produkt USP's ! Also irgendeine Form von Alleinstellung, entsprechend kommuniziert im Markenauftritt. Und der ist heute crossmedial. Also müssen auch USP's für die Einzelprodukte her. Wie das geht ? Kundennutzen oder Produktvorzüge ? Auf die Methode kommt es an !  Lesen Sie hier die Fehler der Branche und die Technik der Profis !

Licht & Schatten in Wiesbaden

Waren Sie auch beim Fachpressekongress 2010 ? Zweifellos das Branchenereignis des Jahres mit über 600 Teilnehmern. Eine Riesenleistung des Verbands. Aber ist sonst alles eitel Sonnenschein in Wiesbaden, oder gibt's da auch Schatten ? Lesen Sie doch mal die Meinung eines verlags- und verbandsunabhängigen Kopfes über Branchenzahlen, Prämierungen, Verbandsstudien und einiges mehr ...

Newsletter in Strategie, Konzeption, Redaktion

Newsletter sind Briefe über Neuerungen. Klar. Aber welches Konzept verbirgt sich dahinter ? Ein werblicher E-Letter als Pushbrief ? Ein Bezahl-Produkt mit Brancheninfos ? Oder ein Mediabrief mit bezahlten Anzeigen ? Oder, oder, oder. Es gibt für Sie viele Chancen, sofern Sie ganz genau hinsehen. Denn die wirtschaftlichen Erfolgsziffern sind je nach Grundfunktion ganz unterschiedlich.
mehr

Geschäftsmodelle = Volksverdummung ?

Tatort Wiesbaden,
Tatzeit 27.05.08,
Anlass Fachpressekongress,
Delikt Volksverdummung ?
Na, ganz so schlimm nun auch wieder nicht. Aber haben Sie eine taugliche Definition von "Geschäftsmodellen" gehört ? Ich nicht. Schade, denn das Thema war ja exakt dies. So sah manch ein Teilnehmer den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr bzw. das Geschäfts-
modell vor lauter Online-
varianten.
mehr

Jetzt neue 3x3 Formulare für Sie zum Download

Bisher musste sich jeder 3x3 Anwender selbst ein Formular basteln. Jetzt können Sie in einen vorgegebenen "3x3 Kasten" reinschreiben. Also eine große Erleichterung für einfache Konzeptskizzen, sei es in Stichwort- oder in Bandwurm-Form (lesen Sie auch unter Werkzeuge). Nutzen Sie den neuen Gratisservice ab sofort und laden Sie sich Ihre Formulare herunter.

Vom Geburtsfehler der Medienbranche

Verbände kämpfen um Produkte. Der Börsenverein beansprucht die Zeitschriften, der Fachpresseverband die Bücher, und beide die Onlinepräsenzen und Eventaktivitäten. Na und, werden Sie vielleicht sagen. Aber schauen Sie in Ihr eigens Medienhaus. Auch Sie sind vermutlich (noch) nach Produktarten aufgestellt statt nach Marktsegmenten. Lesen Sie über einen Geburtsfehler der Medienbranche.
mehr

Jetzt Steckbrief zum 3x3 als Download für Sie

Viele unserer Kunden fordern seit längerem eine Kurz-
beschreibung des 3x3 auf 1 Seite: Was es ist, was es leistet, wo es hilft. Jetzt können Sie sich die Tafel "Steckbrief zum 3x3 Verfahren" herunterladen, ausdrucken und - vor allem - in die Praxis umsetzen !
mehr

Nie war es so wertvoll wie heute: Das 3x3 Tool

Es gibt es seit 1990, es hat sich in seinem Kern von Anfang an bewährt, es hat viele Veränderungen frühzeitig antizipiert, es entwickelt sich weiter ständig fort, es umfasst die neue Onlinewelt der links / blogs / ads / tags / casts / feeds / leads / chats / tweets / groups / wikis / my's / net's / com's / tabs / pads / pods , es ist das ideale Denkmodell und Handwerkszeug für unsere Zeit: das 3x3 Verfahren.
Lesen Sie jetzt warum! mehr

Sofortnutzer kommen auf ihre Rechnung

Geht es Ihnen auch so: Sie lesen etwas, und finden es so interessant, dass Sie das dazugehörige Werkzeug sofort haben möchten. Sofort, d.h. innerhalb von Sekunden, nicht erst irgendwann per Post. Das geht natürlich nur Online und mit Micropayment. Z.B. könnte es ja sein, dass Sie das 3x3 Mediamodell haben wollen. Immerhin ist es das einzige wirklich überzeugende  Grundmodell für alle Verlagsmanager, das alle Marktbeziehungen zwischen Rezipienten, Mediatoren und Inserenten gültig abbildet.
mehr

Musterskizzen für Sie

Es ist ja so einfach - wenn man's kann. Sie kennen das. Konzepte können hochkompliziert sein, aber es geht auch anders: schlank und schnell. Das ist das, was wir heute brauchen. Beispiele für Blitzskizzen und 3x3 Sätze können Sie sich jetzt gratis ansehen. Nötig ist lediglich Ihre Registrierung.

Schneller und besser werden - geht das?

Das wird in Ihrem Verlag auch nicht anders sein: Die Schnellen sind schlampig und die Guten sind langsam. Doch das ist nicht gottgegeben. Es gibt ein Modell, das macht die Schnellen gut und die Guten schnell. Glauben Sie nicht? Lesen Sie die Aussagen von denen, die es wissen müssen. Oder sehen Sie sich die verblüffende Vorteilsliste an. Oder Sie möchten wissen, wie man den Wettbewerb richtig analysiert? Oder Sie schauen sich gleich mal eine praktische Anwendung an. Sie werden sehen, das funktioniert wirklich. Gut und schnell sein im Wettbewerb - beides braucht man heutzutage !

3x3 Partner werden

Die 3x3 Community hat einen inneren Kern. Das sind die autorisierten Partner. Im Moment sind das 20 Personen. Eine Liste (Auszug) können Sie sich ansehen. Vielleicht sind Sie auch selbst interessiert ...
mehr

Haben Sie ein Mediamodell?

Eine Befragung unseres Instituts ergab: keine 20% der Verlagsmanager haben überhaupt ein konkretes Mediamodell. Der Rest hat kein Bild vom Markt. Steht die Frage im Raum: braucht man so was, und warum und wozu? Wir meinen, das ist das A und O der täglichen (Zusammen-)Arbeit! Und wir bieten Ihnen das 3x3 Mediamodell für Leser und Werbemärkte zum Ausprobieren an. Sie werden sehen: es ist bildlich, praktisch und fundiert. Lassen Sie sich kurz registrieren und schauen Sie sich das ebenso einfache wie leistungsfähige Tool mal an !
mehr

Das 3x3 gestern und morgen

Sie arbeiten (noch) nicht mit dem führenden Konzeptionsmodell im Fachmedienmarkt? Dann springen Sie doch eben mal kurz in die knappe 3x3 EINFÜHRUNG mit den am häufigsten gestellten Fragen zum verlegerischen Basistool. Oder Sie stürzen sich direkt in 3x3 HISTORIE; da gibts eine Rückschau und einen Ausblick zu dem (immer schon!) crossmedialen Markeninstrument 3x3!

3x3 PARTNERSCHAFT

Jetzt 3x3 Partner werden und vielfältig profitieren

Einführung zu dieser Seite

Ihre Vorteile als 3x3 Partner

Zu den Arten von 3x3 Trainern

Community - mit wem wir alles zusammenarbeiten

Zertifizierungs-Prozess

Die Reihenfolge im 3x3 Quadrat: Was Sie als Trainer unbedingt wissen müssen

Wer kann alles Kunde sein ? Die Art des 3x3 Quadrats hängt "von der linken Seite" ab

Die Werkzeuge der Trainer und Profis

3x3 THEMENTAFELN für Sie am Ende des Beitrags !

 

 

Einführung zu dieser Seite
In Zeiten gewaltiger Veränderungen ist nichts so wichtig wie ein rascher Durchblick. Wenn Sie die modischen Sprüche von den echten Innovationen unterscheiden möchten, die immer komplexer und mehrmedialer werdenden Marktleistungen richtig konzipieren wollen, hochdifferenzierte Konzepte klar erfassen und innovativ entwickeln lernen wollen - dann sind Sie vielleicht unser neuer 3x3 Partner. Es gibt bereits mehr als drei Dutzend davon, spezialisiert auf verschiedene Gebiete. Gegen eine vergleichsweise geringe Lizenzgebühr erwerben Sie einen großen Nutzen.

 

Ihre Vorteile als 3x3 Partner
• immer auf neuestem Stand über die permanenten Fortentwicklungen des
  3x3 Knowhows, soweit einschlägig
• vertiefte Insider-Informationen zur 3x3 Systemtechnik, die nur den
  autorisierten Lizenzpartnern zur Verfügung stehen
• Dialog, Austausch und Beratung von/mit/durch W. Ruf persönlich, dem
  Entwickler des Konzeptionsverfahrens
• Individuelle Qualifizierung durch W. Ruf persönlich und gemeinsame (Fort)
  Entwicklung von 3x3 Anwendungen auf Ihrem Spezialgebiet
• Kostenlose Nutzung des Premium-Paidcontent der 3x3 Websites (3x3
  Thementafeln), Gratis-Broschürenlieferung, Gratis-Seminarteilnahme (3x3
  Grundseminar)
• Verstärkung Ihres Marketingauftritts durch die 3x3-Autorisierung, zusätzliche
  USP-Positionierung und damit Differenzierung im Consulting, Coaching- und
  Service-Wettbewerb.
• Kostenlose Werbung für Sie auf der 3x3 Website durch die Aufnahme als
  Lizenzpartner und die Verlinkung auf Ihre Website.
• Profitieren vom Original in punkto Medienstruktur, Erfolgskonzepte,
  Firmenstrategien, Marktpositionierung, Geschäftsmodelle, Markentechnik,
  Persönlichkeitsentwicklung, Arbeitstechnik und zwar mit Hilfe von Tools aus
  einem Guss auf der Basis eines einzigartigen Universalmodells.

 

Profitieren Sie jetzt von der großen Überlegenheit, die sich 3x3 Partner durch die enorme Systematisierung und Professionalisierung erwerben.

Z.B. Frau Barbara Arnhold, GF kommdirekt GmbH, Spezialagentur für kreatives One-to-One Marketing und CRM "Die 3x3 Partnerschaft mit Herrn Ruf ist ein Musterbeispiel für eine Win-Win Beziehung."

Partner können Sie übrigens in dreifacher Form werden

• als selbständiger Berater, Coach oder Trainer
• als persönlich autorisierte, angestellte Führungskraft
• als Beauftragter eines Unternehmens für interne 3x3 Schulungen und Projektmoderationen

 

Am besten Sie rufen jetzt gleich an (Tel. 08233-4924) und besprechen persönlichIhre Optionen ! Vielleicht schauen Sie aber vorher noch kurz diese Seite zu Ende an und vor allem auch die Seite 3x3 Systemtechnik !

 

Zu den Arten von 3x3 Trainern - vielfältiges und vertiefteres 3x3 Know-how und persönliche Supervision für zertifizierte 3x3 Trainer

3x3 Trainer brauchen eine besondere Qualifikation und genießen eine intensive Ausbildung und persönliche Betreuung. Auch auf dieser Website gibt es eine entsprechende Rubrik (3x3 Sytemtechnik), die Sie darüber informiert und deren Inhalte nur den Trainern zur Verfügung steht.

 

Der enge Kreis der autorisierten 3x3 Partner besteht aus momentan über 30 Trainern und Beratern. Nur diese sind berechtigt, das Verfahren zu lehren und die 3x3 Tafeln gewerblich einzusetzen. Die Partner sind auf verschiedene 3x3 Anwendungsgebiete spezialisiert. Eine auszugsweise Liste finden Sie hier.

 

Die Liste enthält nicht die firmeninternen 3x3 autorisierten Führungskräfte. Es gibt inzwischen ca. ein Dutzend von 3x3 Firmenpartnern, bei denen ein oder mehrere lizenzierte Personen eine firmeninterne 3x3 Lizenz besitzen; bei größeren Unternehmen sind das 6 oder 12 Personen, die wegen ihrer besonderen Affinität zum 3x3 die Lizenz erworben haben und auf 3x3 Basis interne Schulungen und Projektmoderationen veranstalten sowie das firmeneigene Intranet mit 3x3 Tools bestücken: Merkblätter, Formblätter und Templates. Dies führt zu einer neuen Qualität der Zusammenarbeit im Unternehmen und zu einer deutlich höheren Schlagkraft im Wettbewerb !

Sehen Sie sich in diesem Kontext auch den Beitrag Tools, Tools, Tools an.

 

Community - mit wem wir alles zusammenarbeiten

Die 3x3 Fachmedien-Community besteht aus über 1.000 Seminarteilnehmern aus über 100 Verlagen, insgesamt ca. 10.000 3x3 Anwendern (geschätzt). Sie alle einen die folgenden Grundsätze:

- sie gehen systematisch und strukturiert vor (nicht nur "Bauch")
- sie richten Produkte nach dem Kunden aus (nicht umgekehrt)
- sie denken quer durch die Trägermedien (nicht monomedial)
- sie haben einen ganzheitlichen Anspruch (nicht nur Fließband - Ausschnitt)
- sie arbeiten an besonderen (Fach)Marken (nicht an Austauschprodukten)
- sie denken multifunktional, interdisziplinär (nicht fachidiotisch) und
  kooperativ
- sie handeln multidistributiv in Vertrieb und Werbung (nicht mono)
- sie denken in Markt- und Wettbewerbskategorien (nicht bürokratisch in
  Paragrafen)
- sie schätzen den Vorteil einer gemeinsamen Plattform (nicht Inseln)
- sie wenden ein System situativ und flexibel an (nicht "versklavt")
- sie beherrschen das WIE, die Methodik, nicht nur das WAS, die Thematik
- sie übernehmen persönliche Verantwortung (nicht "Schwarzer-Peter")
- sie operieren in Netzwerken (nicht nur Einzelkämpfer)
- sie nutzen die Durchgängigkeit des 3x3 (nicht nur 1 Anwendung)
- sie schaffen eine Balance zwischen Privat-, Sozial- und Betriebsbereich
  (keine Trennmauern)
- sie legen Wert auf eine einfache und fundierte Methodik (nicht nur 1 von
  beiden)
- sie können mit fraktalen Systemen praktisch umgehen (nicht nur
  herkömmliche Denkweise)
- sie sind von der Einzigartigkeit des 3x3 überzeugt (unvergleichlich)

Die 3x3 funktions- und branchenübergreifende 3x3 Community besteht aus unzähligen Anwendern aus verschiedensten Branchen und in unterschiedlichsten Rollen, seien sie betrieblicher, beruflicher oder privater Natur. Sie umfasst auch alle, die aus Interesse an einem konsistenten Markt-, Management- und Persönlichkeitsmodell das 3x3 nutzen und so an der Fortentwicklung seiner universalen Anwendungsmöglichkeiten mitarbeiten.

 

Zertifizierungs-Prozess

Trainer werden - wie geht das ? Natürlich verläuft der Prozess in drei einfachen Schritten.
Schritt 1: Informieren Sie sich auf den beiden Seiten 3x3 PARTNER (da sind Sie gerade) und 3x3 SYSTEMTECHNIK.

Schritt 2: Melden Sie sich bei Interesse (Tel. H. Ruf 08233-4924) und besprechen Sie mit ihm, welche Qualifizierungsmaßnahmen ggf. noch nötig sind.

Schritt 3: Schließen Sie mit dem FACHMEDIEN INSTITUT W. Ruf eine 3x3 Partnervereinbarung, die Sie gegen eine Jahresgebühr als 3x3 Trainer zertifiziert und Ihnen alle einschlägigen Unterlagen zur Verfügung stellt und Sie entsprechend betreut.

 

Die Werkzeuge der Trainer und Profis

Wenn Sie weniger an den systemischen Zusammenhängen interessiert sind (schade !), sondern nur an den praktischen 3x3 Werzeugen (das ist auch o.k. !), dann sehen Sie sich unbedingt gleich die 3x3 Thementafeln an, einen besseren Überblick gibt es nicht !

 

Tools, Tools, Tools: Welche Werkzeuge stellt Ihnen das 3x3 System zur Verfügung ?

Die 3x3 Haupttools: Wie sieht die wichtigste Denk- und Arbeitsstruktur pro Feld aus ?

Die neun Tools der Kundensäule: Wie sehen die wichtigsten Tools pro Feld aus ?

Die neun Tools der Leistungssäule: Wie sehen die wichtigsten Tools pro Feld aus ?

Die neun Tools der Absatzsäule: Wie sehen die wichtigsten Tools pro Feld aus ?

3x3 KonzeptBeurteilung: Wie lassen sich Konzepte schlüssig verproben u. beurteilen ?

3x3 KonzeptVerifizierung: Wie lassen sich Marktannahmen überprüfen u. belegen ?

3x3 TrainerTipps: 3x3 Schulung und Projektmoderation für zertifizierte 3x3 Trainer